Startseite » Waschtrockner

Waschtrockner

Bei einem Waschtrockner handelt es sich um zwei vereinte Geräte. Die Kombination aus Waschmaschine und Trockner bietet eine gute Alternative zum Aufstellen zweier großer Haushaltsgeräte und mittlerweile überzeugen Waschtrockner durch eine innovative Ausreifung der technischen Aspekte. Für einen Waschtrockner wird normalerweise keine Belüftung nach außen benötigt, denn das „Arbeitsprinzip“ basiert auf der gleichen Wirkungsweise eines Kondenstrockners beziehungsweise der Wärmepumpentechnik. Somit ist für den Anschluss eine Schutzsteckdose ausreichend.

Was zeichnet einen guten Waschtrockner aus?

Da die Energieeffizienzklasse eine übergeordnete Rolle spielt wird dieser Aspekt im Waschtrockner Test entsprechend hoch bewertet. Da die meisten Waschtrockner einen höheren Energiebedarf als zwei Einzelgeräte haben, zahlt sich die Einstufung in die Klasse A aus. Um die Trockenwärme abzukühlen, benötigen die meisten Waschtrockner Wasser, was den Wasserverbrauch erhöhen kann. Doch dafür punktet ein Kombinationsgerät an anderen Stellen mit Sparpotenzial: Eine hohe Schleuderzahl sorgt für ein rasches Trocknen der Wäsche, was wiederum die Programmdauer verkürzt. Als Minimum empfehlen sich 1.200 Umdrehungen pro Minute. Bei einer zu hohen Schleuderkraft ist die Wäsche zwar schnell trocken, doch dafür kommt sie nicht ohne Knitterfalten aus der Trommel. Optimal sind Geräte mit bis zu 1.600 Umdrehungen.
Extrafunktionen und Zusatzprogramme im Wasch- und Trockenbetrieb sorgen dafür, dass Wäschestücke, die einer besonderen Schonung bedürfen, sauber und ordentlich aus dem Gerät entnommen werden können.

Hier die drei Favoriten des Waschtrockner Test